Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz | Kontakt

Wie füttert man Barf?

In der Barf-Fütterung gibt es einige Unterschiede. Zum einen kann man in der Zusammensetzung des Futters variieren. Aber bevor man zur Zusammensetzung des Futters kommt, sollte man sich Gedanken über die Häufigkeit des Fütterns oder des Barf-Fütterns machen. Es gibt da verschiedene Möglichkeiten und Ansichten.

Zum einen gibt es die Möglichkeit nur Barf zu füttern. Dieses verlangt allerdings bei vorheriger Fertigfutterfütterung eine Umstellungszeit! Also langsam von Fertigfutter zu Barf wechseln und beobachten, wie das Tier es annimmt. Es kann natürlich sein, dass das Tier Barf gar nicht gut annimmt und verträgt, dann sollten sie es nicht erzwingen! Achten Sie darauf, dass sie nur das tun, was Ihrem Tier gut tut!

Daher gibt es auch Hundebesitzer, die die abwechselnde Ernährung zwischen Fertigfutter und Barf bevorzugen. Dieses bedeutet beispielsweise morgens Fertigfutter und abends Barf in einem ausgewogenen Verhältnis. Mittlerweile bieten auch Anbieter von Hundefutter Barf-Lösungen an.

Im Prinzip kommt es nur darauf an, dass ihr Hund mit seiner Nahrung zu Recht kommt und es ihm gut geht. Sie können Barf und Fertigfutter daher in eigentlich jedem Verhältnis füttern, je nachdem, was sie für richtig halten.